Follower

Freitag, 5. August 2011

Trauriger Abschied

Jetzt sind es schon wieder über 4 Wochen seit unser Tigi und unsere Luna nicht nach Hause gekommen sind. Schon nach wenigen Tagen haben wir ein Flugblatt verteilt. Aber leider weiss niemand etwas. Im Gegenteil. Wir haben in der zwischenzeit erfahren, dass in der Umgebung weitere drei Katzen verschwunden sind.






Wer macht so etwas. Da sind doch Menschen, die diese Tiere lieben und vermissen. Ich verstehe das nicht.



Tigi am 19. Mai 2006 geboren. Sie war beim ersten Wurf dabei, der bei mir zur Welt kam. Sie war eine ganz liebe und feine. Sie war in unsere Tochter verliebt und ging mit Ihr wohin diese wollte. Für mich war sie auch unsere "Krankenschwester". Warum? Wenn es jemandem von der Familie nicht gut ging, war sie bei der Person und bewachte und tröstete sie. Wir vermissen Sie sehr.




Luna ist am 25. Mai 2007 geboren. Sie war die Tochter von Tigi. Sie war meine Katze, weil die anderen Familienmitglieder mit Ihr nicht so konnten. Wenn Sie zum Schmusen kam, hatte sie halt manchmal auch die Krallen draussen. Aber sie beruhigte sich bei mir immer schnell wieder. Als wir in dieses Haus umzogen, kam Sie fast 3 Monate kaum nach Hause. Fresen und schon war sie wieder weg und das auch nur, wenn keine anderen Katzen in der Nähe waren. Oft bin ich mit dem Fresen vor die Haustüre gegangen und bin einfach bei ihr geblieben, bis sie gefressen hat. Ja, sie war eine ganz eigene. Kam jedoch fast täglich zu mir und holte ihre streicheleinheiten. Auch Sie wird von uns vermisst.




Ich bin mir fast sicher, dass diese zwei nicht zusammen unterwegs waren den Tigi hat sich selten weit vom Haus entfernt doch Luna ging immer wieder zu unserem alten Haus zurück und bei einer Kollegin hat sie jeden Morgen in ihrem Brunnen Wasser getrunken.


Das schlimmste ist, dass wir nicht wissen, was mit den beiden passiert ist!

Kommentare:

*Sonja* hat gesagt…

Oh, liebe Daniele. Das ist ja schrecklich. Leider gibt es solche Katzenfänger die die Tiere einfangen und was wissen die Götter mit denen machen. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das die beiden und auch die Miezen von den Nachbarn wieder gesund und munter auftauchen.

Liebe Grüße
Sonja

arivle hat gesagt…

Ich fühle mit dir,denn ein Tier wächst uns doch sehr ans Herz.
Tröstende Grüße
Elvira

edelgard hat gesagt…

Das tut mir echt leid ,ich kenne das bei lieben nachtbarn !! hoffe sie finden den weg zu dir ! bisou Edelgard

Stickerin M.B. hat gesagt…

Diese Sorge und Ungewissheit ist wirklich schrecklich! Hoffentlich ist es ganz anders und die beiden tauchen bald wieder bei euch auf!
Ich drück ganz fest die Daumen *knuddel*

Liebe Grüße, Marion

Waldhäxlis Welt hat gesagt…

das ist wirklich schade, das die zwei nicht mehr aufgetaucht sind, ich kann Dich/Euch sehr gut verstehen, ich wäre auch sehr traurig, wenn so was bei mir passieren würde. Zum glück sind unsere zwei Wohnungkatzen.

Lass Dich mal ganz toll in den Arm nehmen!

en ganz liebe gruss es em Seetal
Maja